Spreeauenpark

Der zur Bundesgartenschau 1995 errichtete Park stellt die Verbindung zwischen den innerstädtischen Grünanlagen und dem Fürst-Pückler-Park Branitz dar. Der 1,2 Hektar große Parkweiher, Rosengärten sowie Erlebnisspielplätze unterschiedlichster Art laden zum Verweilen ein. Ebenso existiert eine lebende Nachbildung eines Urwaldes vor rund zehn Millionen Jahren - der Tertiärwald, mit seinem Mammutbaumstubben, dem Kohlesumpfland und der Findlingsallee. Wer möchte, ist auch ins Parkcafé (mit der Bahn Anfahrt zum Haltepunkt Parkcafé - Ausstieg bitte anmelden) sowie zu den vielen Open-Air-Veranstaltungen eingeladen.



Zugangsmöglichkeiten

Bf. Stadion der Freundschaft

Haltepunkt Parkcafé

Bahnhof Zoo

Das Parkcafé im Spreeauenpark

Städtisches Betreiberunternehmen:

im Auftrag der


Unsere Partner sind:

DB Netz AG, PD Cottbus


https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/d5/Deutsche_Bahn_AG-Logo.svg/2000px-Deutsche_Bahn_AG-Logo.svg.png

DB Fahrzeuginstandhaltung Werk Cottbus













Empfohlen von: