Rangierlok 199-6

Unsere Lok 199-6 des Typus Ns1b wurde 1960 vom Lokomotivbau "Karl Marx" (LKM) unter der Fabriknummer 260-162 hergestellt. Die Kraftübertragung vom 26 PS starken Motor erfolgt mechanisch über eine Kette. Mit einem Gewicht von nur rund drei Tonnen erreicht die Lok eine Höchstgeschwindigkeit von 8 km/h. Unsere Lok ging vom Braunkohlewerk Glückauf in Knappenrode zur Waldeisenbahn Muskau und später zur Parkeisenbahn Cottbus.

Nach ca. 12 Jahren Stillstand, aufgrund eines Motorschadens, wurde im Herbst 2010 begonnen die Lok in ihre Einzelteile zu zerlegen. Nachdem der Motor freigelegt wurde, konnte die Suche nach einer Motorenwerkstatt beginnen. Die Aufarbeitung erfolgte im nahe gelegenen Spremberg, bei Motorentechnik Lischke (möglich wurde dies nur durch eine großzügige Spende eines Vereinsmitgliedes).
Während dessen wurden die Achslager überprüft, die Bremsanlage aufgearbeitet, der Anlasser gewechselt und die komplette Elektrik erneuert. Mit dem Erhalt des aufgearbeiteten Motors wurden wieder alle Komponenten montiert und auf ihre Funktionsfähigkeit geprüft.

Fabriknummer 260 162
Hersteller LKM Babelsberg
Baujahr
1960
bei der PE Cottbus seit
1996
Leistung
bei 3000 U/min 19,1kW (26 PS)
Geschwindigkeit 8 km/h
Antriebsart
Dieselmotor - Kettenantrieb
Länge über Puffer (LüP)
2320 mm
Gesamtgewicht
3,2 t
Zustand
betriebsfähig

Städtisches Betreiberunternehmen:

im Auftrag der


Unsere Partner sind:

DB Netz AG, PD Cottbus


https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/d5/Deutsche_Bahn_AG-Logo.svg/2000px-Deutsche_Bahn_AG-Logo.svg.png

DB Fahrzeuginstandhaltung Werk Cottbus













Empfohlen von: